Holz statt Beton

Wohnpark in Obergrafendorf (NÖ), entwickelt von ELK Bau

Der Wohnpark Obergrafendorf ist ein Wohnbauprojekt in hochentwickelter Holzbauweise. Wie bei allen Projekten von ELK Bau, spielt der ökologische Faktor eine zentrale Rolle:

  1. Baustoff: In der hauseigenen Produktionsstätte im Waldviertel wird nur PEFC zertifiziertes Holz aus nachhaltiger Bewirtschaftung verarbeitet. Im Vergleich zur Betonbauweise wird bei diesem Projekt knapp 4000 Tonnen CO2-Equivalent eingespart.
  2. Architektur: Durch die versetzte Anordnung entstehen zwischen den Baukörpern weitläufige, begrünte Freiflächen, die als Erholungsraum dienen und ein nachbarschaftliches Miteinander begünstigen. Unmittelbar bei der Wohnanlage befindet sich ein rund 1.500 m² großer Spielplatz.
  3. Details: Seitlich angeordnete raumhohe Rankhilfen bieten den Bewohnern die Möglichkeit zur vertikalen Fassadenbegrünung. Lamellen aus Lärchenholz sorgen für eine optische Gliederung der Balkone und einen sonnengeschützten Bereich im Freien.
  4. Mobilität: Ein eigenes Carsharing-Angebot, Fahrrad-Ports bei allen Wohnanlagen, ausreichend PKW-Stellplätze und der fußläufig erreichbare Bahnhof sichern eine ausgezeichnete Mobilität. Mithilfe des durchgängigen Wegenetzes der Anlage werden Verbindungsachsen innerhalb des Ortes geschaffen und somit die Erreichbarkeit von Freizeit- und Versorgungseinrichtungen optimiert.

Fertigstellung Bauabschnitt 1 von 4: Herbst 2021

Umfang: 11.600 Quadratmeter Wohnraum, 4 Baukörper

Nutzung: 168 Wohnungen

ELK BAU

Siebenbrunnengasse 17
1050 Wien

www.elkbau.at