Lage – wohin geht die Reise?

Auch heute noch ist die Lage einer Immobilie von großer Bedeutung wenn Kaufentscheidungen getroffen werden. Die Bedürfnisse entwickeln sich aber stetig weiter und die Menschen suchen nach ganzheitlichen Konzepten für mehr Lebensqualität.

Foto: Shutterstock

Was für uns Projektentwickler schon immer eine wichtige Rolle spielte, ist durch die Corona-Krise noch weiter in den Vordergrund getreten: Die Nachfrage nach Wohnungen mit Freiflächen, also Gärten, Dachterrassen und Balkonen, steigt ständig.

Der Wunsch nach mehr Freiraum geht auch damit einher, dass Käufer dem Trend folgen, in das Umland einer Metropole zu ziehen. Home-Office hat die Menschen flexibler gemacht und viele sehen sich nach Wohnlösungen im Grünen um. Wohnobjekte in Einzellagen oder auch Wochenendhäuser erleben dadurch einen deutlichen Aufwind, Eigentumswohnungen am Stadtrand sind begehrter als anderswo.

Unsere Aufgabe als Projektentwickler und Mitglied der VÖPE ist es, frühzeitig auf derartige Trends zu reagieren und nachhaltig sowie langfristig zu entwickeln. Daher werden auch für uns Regionen außerhalb der Stadt relevant – allerdings nur jene, die sich durch eine hervorragende Infrastruktur auszeichnen.

Zusammenfassend gesagt ist für all jene, die mit dem Gedanken spielen, ihre Liegenschaft zu verkaufen, aktuell ein guter Zeitpunkt: Die Nachfrage nach attraktiven Immobilien und Baugründen ist groß und der Markt zahlt Bestpreise.

Lebensraumentwickler Christian Winkler

Gründer und Geschäftsführer von WINEGG Realitäten GmbH
Mitglied der VÖPE – Vereinigung Österreichischer Projektentwickler

 www.voepe.at